Energierechtskanzlei
Logo Ritter Gent Collegen
Körtke Schmidt Energierecht

Latest News


Beitragsserie zum EnSaG (Teil 2): neue Regeln für den Netzanschluss an das L-Gasnetz
15.11.2018

Die Netzanschlusspflicht der Netzbetreiber für Anschlüsse an das L-Gasnetz soll zukünftig... Detail


BGH: BNetzA muss auch in der Vergangenheit liegendes Verhalten eines Netzbetreibers prüfen
14.11.2018

Mit Beschluss vom 9. Oktober 2018, Az. EnVR 22/17 hat der BGH entschieden, dass die BNetzA die... Detail

RGC News App

Immer up to date.
Mit unserer App „RGC Energierecht News“ erhalten Sie unsere aktuellen Meldungen direkt auf ihr Mobiltelefon.
Detail

Veröffentlichung der neuen ISO 50001 für Energiemanagementsysteme


12.09.2018
Die ISO 50001 ist eine weltweit gültige Norm der „International Organization for Standardization“ (ISO), die Unternehmen beim Aufbau eines systematischen Energiemanagements unterstützen soll. Die Einführung eines Energiemanagementsystems ist grundsätzlich freiwillig. Für verschiedene energierechtliche Entlastungstatbestände ist eine Zertifizierung nach der ISO 50001 (oder nach einem anderen registrierten Umweltmanagementsystem) allerdings Voraussetzung.
Veröffentlicht wurde bislang nur die englische Neufassung, die unter anderem beim Beuth Verlag erhältlich ist. Die deutsche Übersetzung soll gegen Ende des Jahres 2018 erscheinen. Die Veröffentlichung in englischer Sprache ist gleichwohl relevant, da ab Veröffentlichung die Umstellungsfrist von drei Jahren läuft. Bestehende Zertifikate laufen also im August 2021 ab. Allerdings dürfen Zertifizierungsgesellschaften schon nach einer Frist von 18 Monaten ab Veröffentlichung nur noch nach der Neufassung der ISO 50001 auditieren und zertifizieren.
Betroffene Unternehmen sollten sich deshalb frühzeitig mit der neuen ISO 50001 vertraut machen.

Rechtsanwältin Eva Schreiner
Rechtsanwältin Rosalie Wilde


zurück zur Übersicht