Energierechtskanzlei
Logo Ritter Gent Collegen
Körtke Schmidt Energierecht

Latest News


Gesetzesinitiative zur Erleichterung bei der Abgrenzung von Drittmengen
17.10.2018

Gesetzliche Neuregelungen Drittmengenabgrenzung:Wie wir an dieser Stelle bereits berichteten, plant... Detail


ÜNB veröffentlichen EEG-Umlage und Offshore-Netzumlage für 2019
16.10.2018

Die Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) haben gestern auf ihrer gemeinsamen Informationsplattform die... Detail

RGC News App

Immer up to date.
Mit unserer App „RGC Energierecht News“ erhalten Sie unsere aktuellen Meldungen direkt auf ihr Mobiltelefon.
Detail

Förderung von Energieeffizienz- und Energieeinsparmaßnahmen


08.09.2017
Neben der Förderung erneuerbarer Energien verfolgt das BMWi bekanntermaßen auch das Ziel, effizient mit Energie umzugehen. Bis zum Jahr 2020 soll in Deutschland 20 Prozent weniger Primärenergie verbraucht werden als 2008. Daher gibt es verschiedene Maßnahmen und Fördermöglichkeiten, insbesondere auch für mittelständische Unternehmen. 

Unternehmen sparen Geld, wenn sie in energieeffiziente Anlagen oder Verfahren investieren, so das BMWi. Daher will das Ministerium die Unternehmen dabei fördern, wie und wo in den Betrieben Energie gespart werden kann. Hierfür gibt es zahlreiche und sehr unterschiedliche öffentliche Fördermöglichkeiten. Die Bandbreite an Beratungs- und Fördermöglichkeiten in Sachen Energieeffizienz reicht von der Förderung von Energiemanagementsystemen, Abwärmevermeidung und -nutzung oder Investitionen in energieeffiziente und klimaschonende Produktionsprozesse, Maßnahmen zum Lichtmanagement bis hin zu Zuschüssen für vor Ort Beratungen im Unternehmen. In einer Broschüre hat das BMWi die verschiedenen förderfähigen Maßnahmen für Unternehmen dargestellt und gibt Auskunft über die konkrete Höhe der Förderung.

Rechtsanwalt Ulrich Seifert, LL.M.
Rechtsanwältin Tanja Körtke


zurück zur Übersicht