Energierechtskanzlei
Logo Ritter Gent Collegen
Körtke Schmidt Energierecht

Latest News


Sommerpause und Ankündigung zum 14. RGC-Kanzleiforum
05.07.2018

Der RGC-Aktuelles-Dienst verabschiedet sich heute bis Ende August 2018 in die Sommerpause.Als ... Detail


EEG-Erfahrungsbericht veröffentlicht
05.07.2018

Das BMWi hat Ende Juni seinen EEG-Erfahrungsbericht vorgelegt.Nach § 97 EEG 2017 evaluiert die... Detail

RGC News App

Immer up to date.
Mit unserer App „RGC Energierecht News“ erhalten Sie unsere aktuellen Meldungen direkt auf ihr Mobiltelefon.
Detail

Dena: Ergebnispapier zur Weiterentwicklung der Netzentgeltsystematik veröffentlicht


12.02.2018
Die dena hat im Frühjahr 2017 die Taskforce Netzentgelte ins Leben gerufen. Sie hat sich das Ziel gesetzt, in einem Kreis aus Industrie und Netzbetreibern Möglichkeiten für eine Weiterentwicklung der Netzentgeltsystematik zu identifizieren und Vorschläge zu erarbeiten. Ende Januar hat die dena ein Ergebnispapier veröffentlicht, welches den Untertitel „Industrielles Verbrauchsverhalten im Rahmen der Energiewende netzdienlich gestalten“ trägt.

  • individuellen Netzentgelten im Falle der atypischen Netznutzung (§ 19 Abs. 2 S. 1 StromNEV)
  • individuellen Netzentgelten im Falle der stromintensiven Netznutzung (§ 19 Abs. 2 S. 2 StromNEV)
  • marktorientiertes, flexibles Verbrauchsverhalten als Parameter für die Netzentgeltbemessung
  • Mehrverbrauch bei hohem EE-Dargebot als Parameter für die Netzentgeltbemessung
  • Weitere, neue Betrachtungsansätze, wie z.B. die Berücksichtigung der Anschlussqualität und die Nutzung von Flexibilisierungsmöglichkeiten diskontinuierlicher Verbraucher.
  Das gesamte Ergebnispapier ist eine Pflichtlektüre für jedes Unternehmen mit hohen Stromverbräuchen und bietet einen praxisnahen Einblick in die zukünftige Gestaltung der Netzentgeltsystematik samt der Potentiale zur Erlangung von individuellen Netzentgelten.

Empfehlung: 
Das Ergebnispapier ist für jedes Unternehmen eine Pflichtlektüre, das derzeit ein individuelles Netzentgelt genießt oder ein solches zukünftig erlangen möchte.

Rechtsanwältin Tanja Körtke
Rechtsanwalt Dr. Eike Brodt
Rechtsanwalt Prof. Dr.Kai Gent


zurück zur Übersicht