Energierechtskanzlei
Logo Ritter Gent Collegen
Körtke Schmidt Energierecht

Latest News


Zulassung weiterer Biozid-Wirkstoffe durch die EU-Kommission
16.11.2017

In Umsetzung der Biozidprodukte-Verordnung (BPR) genehmigte die Europäische Kommission am 9.... Detail


OLG Hamm zur Verantwortlichkeit für den Klimawandel
15.11.2017

Das Oberlandesgericht (OLG) Hamm verhandelte am Montag, den 13. November 2017 über die Klage eines... Detail

RGC News App

Immer up to date.
Mit unserer App „RGC Energierecht News“ erhalten Sie unsere aktuellen Meldungen direkt auf ihr Mobiltelefon.
Detail

Corporate Social Responsibility - Pflicht zur Abgabe nichtfinanzieller Erklärungen


09.05.2017
Mit Bekanntmachung vom 18. April 2017 ist das deutsche CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz (Gesetz zur Stärkung der nichtfinanziellen Berichterstattung der Unternehmen in ihren Lage- und Konzernlageberichten) in Kraft getreten. Das nationale Gesetz führt die neue CSR-Berichtspflicht in nationales Recht ein und setzt damit die Verpflichtung aus der CSR-Richtlinie 2014/95/EU um. Das Gesetzt führt unter anderem zu Anpassungen im HGB, AktG und WertpapierG.    

Eine compliance-relevante Neuerung stellt die Pflicht zur Abgabe einer „nichtfinanziellen Erklärung“ in Bezug auf Umwelt-, Arbeitnehmer- und Sozialbelange dar. Unternehmen werden hierdurch ab dem Geschäftsjahr 2017 unter anderem zur Abgabe umweltrelevanter Angaben wie bspw. zu Treibhausgasemissionen, zum Wasserverbrauch, zur Luftverschmutzung, zur Nutzung erneuerbarer und/oder nicht erneuerbarer Energien, verpflichtet.

Von der Neuregelung betroffen sind insbesondere große kapitalmarktorientierte Kapitalgesellschaften mit mehr als 500 Arbeitnehmern. Die Verletzung der Berichtspflicht ist bußgeldbewehrt, es sind allerdings Befreiungstatbestände geregelt.

Rechtsanwältin Franziska Lietz
Rechtanwältin Anna Henze


zurück zur Übersicht