Energierechtskanzlei
Logo Ritter Gent Collegen
Körtke Schmidt Energierecht

Latest News


Gesetzesinitiative zur Erleichterung bei der Abgrenzung von Drittmengen
17.10.2018

Gesetzliche Neuregelungen Drittmengenabgrenzung:Wie wir an dieser Stelle bereits berichteten, plant... Detail


ÜNB veröffentlichen EEG-Umlage und Offshore-Netzumlage für 2019
16.10.2018

Die Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) haben gestern auf ihrer gemeinsamen Informationsplattform die... Detail

RGC News App

Immer up to date.
Mit unserer App „RGC Energierecht News“ erhalten Sie unsere aktuellen Meldungen direkt auf ihr Mobiltelefon.
Detail

BNetzA passt Netznutzungsvertrag Strom an


24.01.2018
Die BNetzA hat den Netznutzungsvertrag Strom aktualisiert und eine neue Fassung im Internet veröffentlicht.  

Hintergrund ist das Digitalisierungsgesetz, welches der Einführung von sog. Smart Metern dient. Denn die bisherigen Prozesse und Strukturen werden sich grundlegend ändern, wenn der Rollout von Smart Metern und intelligenten Messsystemen startet. Der Netznutzungsvertrag ist der Vertrag, den Letztverbraucher oder Lieferanten mit dem jeweiligen Netzbetreiber abschließen, um die Netznutzung zur Belieferung abzuwickeln. Dieser Vertrag wurde zum 1. Januar 2016 verbindlich durch die BNetzA festgelegt (RGC berichtete).   Die jüngsten Änderungen sind laut BNetzA dennoch zunächst „Minimaländerungen“. Denn viele offene Punkte sind noch nicht geklärt. Da auch der Rollout noch nicht begonnen hat, wird im Messstellenbetrieb ohnehin derzeit noch ein Interimsmodell angewendet. Neben den Änderungen durch das Messstellenbetriebsgesetz hat die BNetzA eine weitere Neuerung beschlossen: der Lieferantenrahmenvertrag muss zukünftig nicht mehr schriftlich, sondern kann auch elektronisch abgeschlossen werden.

Alle Netzbetreiber sind verpflichtet, ab dem 1. April 2018 den neuen Netznutzungsvertrag zu verwenden und bestehende Verträge anzupassen. Den Beschluss zur Änderung des Netznutzungsvertrages finden Sie auf der Internetseite der BNetzA.

Rechtsanwalt Dr. Eike Brodt
Rechtsanwältin Tanja Körtke


zurück zur Übersicht