Energierechtskanzlei
Logo Ritter Gent Collegen
Körtke Schmidt Energierecht

Latest News


BNetzA veröffentlicht IT-Sicherheitskatalog für Energieanlagen
21.01.2019

Im Dezember 2018 hat die BNetzA Einzelheiten zur Sicherstellung der IT-Sicherheit von... Detail


Besondere Ausgleichsregelung: BAFA versendet Begrenzungsbescheide 2019
18.01.2019

Das BAFA hat mit der Versendung der Begrenzungsbescheide begonnen!Diese enthalten, wie vom... Detail

RGC News App

Immer up to date.
Mit unserer App „RGC Energierecht News“ erhalten Sie unsere aktuellen Meldungen direkt auf ihr Mobiltelefon.
Detail

Agora Energiewende rechnet 2018 mit sinkender EEG-Umlage


27.09.2017
Die EEG-Umlage soll im Jahr 2018 leicht sinken, ab 2019 jedoch deutlich steigen.Der Thinktank Agora Energiewende rechnet für das kommende Jahr 2018 mit einer leicht sinkenden EEG-Umlage. Agora Energiewende rechnet mit einer EEG-Umlage im Bereich von 6,6 bis 6,9 Cent pro Kilowattstunde (ct/kWh). Nach eigenen Berechnungen prognostiziert Agora Energiewende einen Wert von 6,74 ct/kWh, der jedoch mit einer Prognoseunsicherheit behaftet sei. Derzeit beträgt die EEG-Umlage noch 6,88 ct/kWh.

Der Thinktank begründet seine Prognose mit zwei Faktoren:

·         Die Übertragungsnetzbetreiber hätten auf dem EEG-Konto einen Überschuss von mehr als drei Milliarden EUR angehäuft, der 2018 an die Letztverbraucher ausgekehrt werden.

·         Zum anderen würden die Strompreise im Großhandel im Jahr 2018 leicht steigen, wodurch die Differenz zwischen dem Marktpreis für Strom und den gesetzlichen Fördersetzen für Strom aus Erneuerbaren Energien geringer wird. Dadurch wird auch das durch die EEG-Umlage auszugleichende Delta geringer.

Die (verbindliche) EEG-Umlagehöhe für das Jahr 2018 veröffentlichen die Übertragungsnetzbetreiber zum 15. Oktober unter www.netztransparenz.de.

Für das Jahr 2019 prognostiziert Agora Energiewende allerdings eine deutliche Steigerung der EEG-Umlage auf mehr als 7,5 ct/kWh.Weitere Informationen zur Meldung der Agora Energiewende finden Sie hier.

Rechtsanwalt Prof. Kai Gent
Rechtsanwalt Julian Heß
Rechtsanwältin Eva Schreiner


zurück zur Übersicht